„Ein Bürger ist nicht, wer bloß in der Gesellschaft lebt, ein Bürger ist, wer sie ändert.” Augusto Boal

Carl Jesche (NEUES FORUM)

Carl Jesche

Fünf Fragen an: Carl Jesche

Carl Jesche
NEUES FORUM
Wahlkreis 5
Listenplatz 1

Beruf: Elektromonteur
Jahrgang: 1965

1. Wenn Sie gewählt werden: Was wird Ihr erstes Vorhaben sein?  

Eine starke Bürgerfraktion zusammenstellen, um mehr Einfluss in den Ausschüssen zu bekommen. Ich selbst möchte gern wieder in den Jugendhilfeausschuss, da habe ich nämlich schon 1999-2004 die Bürgerfraktion vertreten.

2. Warum sind Sie gern in der Politik?  

Es macht einfach Spaß. Ich schimpfe gern, aber noch lieber packe ich Sachen an und verbessere, was mir nicht gefällt. Das ist nicht immer einfach und oft zum Scheitern verurteilt, aber ich kann auch bei einem Misserfolg sagen: Ich habe es wenigstens versucht. Das macht zufriedener. Ich rede gern mit Leuten, um andere Blickwinkel und Ansichten anzuhören und dabei etwas zu lernen.

3. Bei welchem Thema in Leipzig sehen Sie den größten Handlungsbedarf?

Die städtischen Betriebe sind durch ihre Struktur kaum noch vom Stadtrat zu kontrollieren. Wir brauchen eine Entflechtung und Vereinfachung.

4. Was sollte erreicht sein, damit Sie am Ende Ihrer Amtszeit von einem Erfolg sprechen können?

Wenn es uns gelingt, mehr Bürgerbeteiligung zu etablieren.

5. Warum sollten wir wählen gehen?

Wer schweigt, stimmt zu. Wer nicht wählt, stimmt allem zu, auch allem Übel. Es ist viel zu schade, die Wahlen als ein Mittel, Einfluss auf die nächste Zukunft zu nehmen, nicht zu nutzen.

© 2004 – 2019 leipzigwaehlt.de