„Ein Bürger ist nicht, wer bloß in der Gesellschaft lebt, ein Bürger ist, wer sie ändert.” Augusto Boal

Bundeszentrale für politische Bildung

Logo der Bundeszentrale für politische Bildung
Bundeszentrale für politische Bildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) bietet genau das, was der Name vermuten lässt: Unter bpb.de finden Interessierte zahlreiche und übersichtlich angeordnete Informationen zu politischen Fragen und Vorschläge dazu, wie sich diese Fragen in Bildungsprozesse einbinden lassen. Schlagwortartig seien hier die Bereiche Politik (national und international), Geschichte und Gesellschaft genannt.

Zu diesen Bereichen stellt die bpb für Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen und aus anderen Gründen politisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern vielfältige Materialien im Shop zur Verfügung. Viele der angebotenen Zeitschriften zur politischen Information sind kostenlos und zum Teil als Gratisdownload verfügbar. Auch stehen drei informative Apps (Mauer-App, App-Erinnerungesorte, Wahl-O-Mat App) zum kostenlosen Download bereit und Sie können Statistiken, Gesetzestexte und Lexika zu Politik und Geschichte aufrufen.

Ebenfalls kostenlos (Versandkosten 4,95 Euro) können u.a. politische Karten, Arbeitsblätter für den Sozialkunde- oder Geschichtsunterricht und großformatige historische Zeitleisten bestellt werden.
Sehr empfehlenswert für Lehrkräfte, auch anderer Fächer als Geschichte und Sozialkunde, ist die Methoden-Kiste. Hier finden sich sehr gut beschriebene, praktikable Unterrichtsmethoden für einen demokratischen und schülerorientierten Unterricht. Diese Methoden sollen den Schülerinnen und Schülern Kompetenzen vermitteln, die sie ermutigen, gesellschaftliche Teilhabe zu leben und Partizipation an politischen Prozessen zu wagen. Demokratisches Handeln kann somit von der politischen auf die individuelle Ebene übertragen werden; ganz im Sinne des Mottos der bpb:

Demokratie stärken - Zivilgesellschaft fördern

© 2004 – 2017 leipzigwaehlt.de